Winterblockseminar 2021/2022 - In Arbeit!

Das Winterblockseminar besteht aus einem 10-tägigen Hauptmodul und 2 zweitägigen Nebenmodulen. Kurz vor der Prüfung findet ein dreitägiges Repetitorium statt.

Zwischen den einzelnen Modulen sind jeweils ca. 14 Tag Pause für das Eigenstudium.

Zum Zwecke der Schießausbildung findet an weiteren Wochenendtage Trainingseinheiten statt.

Die theoretische Ausbildung wird durch Power-Point-Präsentationen und dem jeweiligen Anschauungsmaterial (Trophäen, Präparate, Waffen, Munition etc.) unterstützt.

Die praktische Ausbildung erfolgt einerseits in unserem Lehrrevier "Gut Schwarzengg", andererseits am Schießstand. Im Zuge der praktischen Ausbildung wird Schalenwild versorgt (aufgeborchen) und das "Kleine Jägerrecht" zubereitet. Ebenfalls findet eine Jagdhundevorführung statt. Messerschleifkurs (für unsere blanken Waffen), Gehölzkundelehrgänge, Fallenpräsentation, Krähenlockjagd und einiges mehr runden die praktische Ausbildung ab. Die Schießausbildung erfolgt mit kurseigenen Waffen (Luftgewehre, Kleinkaliber, Großkaliber, Flinten).


Winterblockseminar 2021/2022: in Arbeit!

Beginn:

Zeit:

 

Hauptblock:

Nebenblock 1: 

Nebenblock 2:

Repetitorium:

 

 

 

Ort: 

Adresse: 

Gesamtstunden:

Kosten: in Arbeit

 

 

 

 

Weiters inkludiert:

Teilnehmerlimit:

07.01.2022, 9:00 Uhr

9:00 bis 21:00 Uhr bzw. 18.30 Uhr

 

07.01.2022 bis 16.01.2022

29.01.2022 und 30.01.2022

12.02.2022 und 13.02.2022

18./19./20. März 2022

sowie weitere Stunden im Bedarfsfall
(Details siehe Stundenplan)

 

voraussichtlich im Raum Wildon

 

ca. 220 Stunden

€ 0.000,-- inkl. Schießkosten und Leihwaffen

 € 0.000,-- für Mitglieder von "Weidwerk mit Zukunft" (siehe Anmeldeformular)

 

€ 000,-- Rabatt für "Frühbucher" bis 31.10.2021 (also € 0.000,-- oder € 0.000,--)

 

Lernunterlagen, Herbariummappe, Prüfungsfragenkataloge, Infopaket, Urkunde

max. 20 Personen



Anmeldeformular Winterblockseminar 2021/2022 in Arbeit